Archiv

Auswärtsspiel - Konzerte aus EuropaOsterfestspiele Salzburg 2017

Allein oder mit anderen zusammen: Diese Frage stellt sich vor allem Pianisten zu Beginn ihrer Karriere. Die meisten entscheiden sich zunächst - wie auch Daniil Trifonov - für den Alleingang. Für ein furioses Konzert hat er sich aber mit Solisten der Sächsischen Staatskapelle Dresden zusammengetan.

Am Mikrofon: Klaus Gehrke | 28.02.2018

Der Pianist Daniil Trifonov
Der Pianist Daniil Trifonov (Deutsche Grammophon)
Daniil Trifonov, der vor einigen Jahren als hochvirtuoser brillanter Pianist debütierte, wird in seiner Heimat Russland, in Europa und den USA stürmisch gefeiert.
Mittlerweile hat der junge Künstler auch die Kammermusik für sich entdeckt. So brachte er im Herbst 2017 zusammen mit Anne-Sophie Mutter das erste gemeinsame Album heraus. Im Mittelpunkt steht eines der bekanntesten Werke der Klassik, das "Forellenquintett" von Franz Schubert.
Bei den Salzburger Osterfestspielen 2017 trat Trifonov zusammen mit dem Dresdner Oktett auf. Im großen Saal der Stiftung Mozarteum spielten sie unter anderem Werke von Schubert und Schumann.
Franz Schubert
Oktett F-Dur, D.803 (Ausschnitt)

Robert Schumann
Klavier-Quintett Es-Dur, op.44 (Ausschnitt)
Daniil Trifonov, Klavier
Dresdner Oktett
Aufnahme vom 16.4.2017 aus dem Großen Saal der Stiftung Mozarteum in Salzburg