Sonntag, 03. Juli 2022

Archiv

Autobahn A 23
Letzte Ausfahrt Lissabon

Seit den 1960er-Jahren blutet das portugiesische Hinterland aus: Die Menschen zogen in die Metropolen Porto oder Lissabon oder verließen ihr Heimatland ganz. Um den Aderlass aufzuhalten, pumpte Portugal viel Geld in die Infrastruktur, nicht zuletzt in das Autobahnnetz, das heute zu den besten Europas zählt.

Von Tilo Wagner | 29.10.2016

Lissabon , die Hauptstadt Portugals
Lissabon , die Hauptstadt Portugals (picture alliance / Klaus Rose)
Dass damit die Probleme nicht gelöst sind, zeichnen die "Gesichter Europas" mit einer Reise entlang der A23 nach. Sie führt durch die traditionsreiche Region Beira. Dieser agrarwirtschaftlich geprägte Landstrich ist in besonderem Maße von strukturellen Problemen geprägt: niedrige Geburtenraten, überalterte Gesellschaften und Migration.
Manuskripte zum Nachlesen und Download: