Sonntag, 17.10.2021
 
Seit 15:05 Uhr Rock et cetera
StartseiteForschung aktuellNoch nicht so fehlerfrei wie gedacht14.01.2016

Autonome AutosNoch nicht so fehlerfrei wie gedacht

Die kalifornische Verkehrsbehörde hat die Hersteller autonomer Autos verpflichtet, offenzulegen, wie sicher selbstfahrende Kraftfahrzeuge sind. Aus jetzt veröffentlichten Berichten geht hervor: Bei den Autos von Google mussten die derzeit noch obligatorischen Beifahrer mehrfach eingreifen, um Schlimmeres zu verhindern.

Jan Rähm im Kollegengespräch mit Ralf Krauter

Das Google Car: ein selbstfahrendes Auto im Test. (picture alliance / dpa / Google Handout)
Das Google Car: ein selbstfahrendes Auto im Test. (picture alliance / dpa / Google Handout)
Mehr zum Thema

Vernetzte Fahrzeuge Selbstfahrend in den Gerichtssaal

Kartendienste Das Geschäft der Zukunft für Autobauer

US-Behörden haben ja schon öfter eine wichtige Rolle gespielt, wenn's darum ging, die Versprechen von Autobauern mit der Wirklichkeit abzugleichen - Stichwort VW-Skandal. Und eine ganz ähnliche Funktion übernimmt nun wieder mal die kalifornische Verkehrsbehörde.

Das Gespräch können Sie mindestens sechs Monate nachhören.

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk