Gestorbener CSU-Politiker
Bayern nimmt Abschied von "Vordenker und Friedensstifter" Alois Glück

In Bayern haben Vertreter von Politik, Kirche und Gesellschaft Abschied von dem gestorbenen CSU-Politiker Alois Glück genommen.

09.03.2024
    Ein Porträtfoto von Alois Glück
    Der ehemalige bayerische Landtagspräsident und CSU-Politiker Alois Glück starb mit 84 Jahren. (imago images / Sven Simon / Frank Hoermann / SVEN SIMON via www.imago-images.de)
    Mehrere hundert Trauergäste versammelten sich zu einem Trauerstaatsakt im Münchner Liebfrauendom. Ministerpräsident Söder sagte, man verneige sich vor seiner großartigen Lebensleistung. Glück sei einer der bedeutendsten Bayern der Nachkriegsgeschichte gewesen. Landtagspräsidentin Aigner würdigte ihn als "Vordenker und Friedensstifter".
    Glück saß 38 Jahre lang im Bayerischen Landtag. Er war CSU-Fraktionschef und Landtagspräsident. Viele Jahre stand er zudem dem "Zentralkomitee der deutschen Katholiken" als Präsident und der Bergwacht Bayern als Vorsitzender vor. Glück war vor gut zwei Wochen im Alter von 84 Jahren gestorben.
    Diese Nachricht wurde am 09.03.2024 im Programm Deutschlandfunk gesendet.