Sonntag, 19.08.2018
 
Seit 19:10 Uhr Sport am Sonntag
StartseiteKonzertdokument der WocheLohengrin in Blautönen05.08.2018

Bayreuther Festspiele 2018Lohengrin in Blautönen

Der Lohengrin ein Fliegen-grin, so frotzelten Zuschauer online über die neue Inszenierung der Wagner-Oper in Bayreuth. Musikalisch gesehen war die Eröffnungspremiere ein Ereignis, schließlich war Titelheld Piotr Bezcała erst wenige Wochen vorher eingesprungen.

Am Mikrofon: Susann El Kassar

Hören Sie unsere Beiträge in der Dlf Audiothek
Eine Szene aus dem Lohengrin bei den Bayreuther Festspielen 2018. Links im Bild: Piotr Bezcala als Lohengrin, vorne rechts: Anja Harteros als Elsa von Brabant. (dpa picture alliance / Enrico Nawrath / Festspiele Bayreuth)
Der rettende Elektriker ist da: Piotr Bezcala im blauen Overall (links) und die angeklagte Elsa von Brabant (Anja Harteros, rechts). (dpa picture alliance / Enrico Nawrath / Festspiele Bayreuth)

Christian Thielemann zeigte sich besonders froh darüber, dass die Bühnenbildner Neo Rauch und Rosa Loy und auch Regisseur Yuval Sharon Rücksicht nahmen, auf die akustischen Eigenheiten der Bühne im Festspielhaus. Viel Raum auf der Bühne und präzise Positionen für den Chor. Dann würde sich der Orchester- und der Chorklang überhaupt erst richtig mischen, beispielsweise im "treulich geführt".

In der Sendung erklingen ausgewählte Passagen der romantischen Oper von Richard Wagner, u.a. das Vorspiel, die Szene im Brautgemach und die Gralserzählung. Der ursprünglich als Lohengrin angekündigte Roberto Alagna hat Ende Juni abgesagt, stattdessen übernimmt Piotr Bezcała kurzfristig die Partie des Lohengrin und gibt sein Debüt in Bayreuth. Er erfüllte die Titelrolle mit seiner noblen Stimme, weich aber strahlend.

Richard Wagner

Ausschnitte aus der Oper "Lohengrin" (szenisch)

Georg Zeppenfeld, Heinrich der Vogler
Piotr Bezcała, Lohengrin
Anja Harteros, Elsa von Brabant
Tomasz Konieczny, Friedrich von Telramund
Waltraud Meier, Ortrud
Orchester der Bayreuther Festspiele
Yuval Sharon, Regie
Christian Thielemann, Leitung

Aufnahme vom 25.7.2018 aus dem Festspielhaus Bayreuth, BR-Klassik

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk