Mittwoch, 05.08.2020
 
Seit 10:08 Uhr Länderzeit
StartseiteMusikforum Sascha Goetzel und das Borusan Istanbul Philharmonic Orchestra18.05.2016

Beethoven am Bosporus Sascha Goetzel und das Borusan Istanbul Philharmonic Orchestra

Als Sascha Goetzel 1970 in Wien zur Welt kam, war der klassische Musikbetrieb noch geprägt von Taktstockgiganten alter Schule. Sie herrschten über ihr Orchester oft mit autoritärem Gestus und mitunter cholerischem Temperament. Mittlerweile hat sich die Dirigentenszene komplett gewandelt.

Von Hildburg Heider

Blick über den Bosporus auf die Sultan Ahmet-Moschee im europäischen Teil von Istanbul (dpa / picture alliance)
Gab Goetzels Orchester seinen Namen: der Bosporus in Istanbul (dpa / picture alliance)

Während seiner Ausbildung an der Sibelius-Akademie Helsinki kam Sascha Goetzel mit dem Typus des kooperativen Orchesterleiters in Berührung. Sein Lehrer Jorma Panula war es auch, der ihn 2007 als Chef des Sinfonieorchesters im mittelfinnischen Kuopio empfahl. Neben zahlreichen Konzertauftritten mit renommierten Klangkörpern hat Sascha Goetzel sein Repertoire um Werke aus Ballett und Oper erweitert. Seit 2008 wirkt er in der Türkei als Chefdirigent des Borusan Istanbul Philharmonic Orchestra.

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk