Mittwoch, 24. April 2024

Archiv

Deutsch-niederländische Regierungskonsultationen
Beratungen in Rotterdam

Bundeskanzler Scholz und mehrere Kabinettsmitglieder reisen heute zu Beratungen mit der niederländischen Regierung nach Rotterdam.

27.03.2023
    Die deutsche und die niederländische Flagge flattern im Wind.
    In Rotterdam finden heute deutsch-niederländische Regierungskonsultationen statt. (dpa / Ole Spata)
    Im Mittelpunkt der Konsultationen steht die Zusammenarbeit in Verteidigungs-, Wirtschafts- und Europafragen. Zu Beginn wird Scholz mit dem niederländischen Ministerpräsidenten Rutte zu einem Gespräch zusammenkommen. Auf deutscher Seite nehmen Wirtschaftsminister Habeck, Finanzminister Lindner, Außenministerin Baerbock, Justizminister Buschmann, Verteidigungsminister Pistorius, Verkehrsminister Wissing sowie Kanzleramtschef Schmidt teil.
    Die Bundesregierung veranstaltet regelmäßig Regierungskonsultationen mit mehreren engen oder strategisch wichtigen Partnern. Dazu gehören zum Beispiel Frankreich, Spanien, Japan, China, Indien, Brasilien und Israel.
    Diese Nachricht wurde am 27.03.2023 im Programm Deutschlandfunk gesendet.