Personennahverkehr
Verkehrsminister ringen um Finanzierung für den ÖPNV

Verkehrsminister Wissing will einen Infrastrukturfonds mit privatem Kapital auflegen, um die Lücke bei der Finanzierung im öffentlichen Personennahverkehr zu stopfen. Auch die Zukunft des Deutschlandticket ist noch unklar.

Geuther, Gudula | 18. April 2024, 06:40 Uhr
Eine Stadtbahn der Hannoverschen Verkehrsbetriebe fährt am frühen Morgen über eine Straße in Hannover.
Die Finanznot im öffentlichen Nahverkehr ist das zentrale Thema der Verkehrsministerkonferenz in Münster. Um bei Bussen und Bahnen allein den Bestand von heute zu erhalten, seien bis zum Jahr 2030 rund 40 Milliarden Euro zusätzlich erforderlich. (dpa / picture alliance / Julian Stratenschulte)