Mobilität / Aktuelle Berichte und Hintergründe

Eine farbenfrohe Illustration stellt verschiede Verkehrskonzepte in der Stadt dar. Es zeigt eine fahrradfahrende Person, einen Bus und eine Straßenbahn vor urbaner Kulisse.
Eine farbenfrohe Illustration stellt verschiede Verkehrskonzepte in der Stadt dar. Es zeigt eine fahrradfahrende Person, einen Bus und eine Straßenbahn vor urbaner Kulisse.

Mobilität heißt Menschen bewegen, Waren ans Ziel bringen, ferne Orte entdecken. Sie überwindet Grenzen, verändert Räume - und kann Konflikte schaffen.

Thema / Mehr zum Thema Mobilität

Ein Plakat weist auf die Schließung eines Einzelhandelsgeschäfts in der Königstraße hin.

StadtplanungArchitekt: "Das Auto gehört zur Innenstadt dazu!"

Shoppingmalls haben aus Sicht von Architekt Christoph Mäckler ausgedient. Er fordert, Innenstädte so zu gestalten, dass man dort leben und arbeiten kann. Dabei spielt für ihn auch das Auto eine wichtige Rolle.

11:19 Minuten

Information und Musik

An einer Mautstelle der Brennerautobahn zwischen Italien und Österreich stehen vielen Fahrzeuge.

VerkehrWas spricht für eine Pkw-Maut und was dagegen?

24 Länder in Europa erheben Mautgebühren für Autofahrende. Deutschland nicht. Das sollte sich ändern, sagen die Wirtschaftsweisen. Die Einnahmen sollten in die Infrastruktur fließen, die dringend modernisiert werden müsse.

Ein Mann fotografiert für eine Anzeige ein Lieferfahrzeug, das auf einem Radweg parkt.

Umstrittene AnzeigenImmer mehr Bürger melden Falschparker

Zugeparkte Radwege, blockierte Straßenbahnen: Die Zahl der Anzeigen von Parkverstößen durch Privatpersonen hat in Teilen Deutschlands deutlich zugenommen. Autofahrer reagieren verärgert - und auch die Behörden sehen das private Engagement kritisch.

06:28 Minuten

Deutschland heute

Ein E-Auto wird an einer Ladesäule aufgeladen.

VerkehrswendeWie attraktiv sind E-Autos wirklich?

Elektroautos sind Teil der Verkehrswende. 2030 sollen in Deutschland 15 Millionen Stromer fahren, aktuell sind es nur 1,4 Millionen. Was sind Gründe? Wir sprechen mit den Auto- und Verkehrsexperten Lisa Bohm und Martin Endlein.

88:19 Minuten

Im Gespräch

Porträtaufnahme von Bertha Benz als junger Frau, entstanden um 1870.

Bertha BenzDie erste Autofahrerin der Welt

Carl Benz hat das Automobil erfunden, doch hätte das ohne seine Frau Bertha geklappt? Sie finanzierte ihn, stand mit ihm in der Werkstatt und schrieb mit einer heimlichen Fahrt selbst Autogeschichte. Vor 175 Jahren wurde Bertha Benz geboren.

04:58 Minuten

Kalenderblatt

Eine verlassene Bushaltestelle in einer öden Landschaft

DeutschlandticketKommentar: Feine Sache, aber kein Erfolg

Ein Jahr Deutschlandticket! Kein Erfolg, findet Sandra Pfister. Denn: Viel zu wenige Menschen sind tatsächlich vom Auto in den ÖPNV umgestiegen. Vor allem auf dem Land gebe es dafür auch kaum einen Anreiz. Das müsse sich dringend ändern.

03:16 Minuten

Kommentare und Themen der Woche

Autos fahren durch einen Tunnel, Symbolfoto.

VerkehrspolitikWie Subventionen den Umweltschutz unterlaufen

Subventionen in der Verkehrspolitik erreichen oft nur die Besserverdienenden - und führen nicht zum Klimaschutz. Im Gegenteil: Das Dienstwagenprivileg und andere Subventionen konterkarierten den Klimaschutz, so der Forscher Nicolas Koch vom MCC.

07:18 Minuten

Umwelt und Verbraucher

Auf einer Straße ist in weißer Farbe ein Fahrrad und ein Richtungspfeil in Fahrtrichtung auf rotem Grund aufgemalt. Ein weißes Auto fährt über die Kreuzung.

VerkehrswendeWarum weniger Autofahren auch eine Identitätsfrage ist

Statussymbol, privater Rückzugsraum und ein großes Stück Freiheit: Das eigene Auto ist für viele Autofahrer ein Stück Identität und ein großer kultureller Wert. Veränderungen beim Nutzungsverhalten fallen deswegen extrem schwer.

03:42 Minuten

Kultur und Wissenschaft

Eine Stadtbahn der Hannoverschen Verkehrsbetriebe fährt am frühen Morgen über eine Straße in Hannover.

PersonennahverkehrVerkehrsminister ringen um Finanzierung für den ÖPNV

Verkehrsminister Wissing will einen Infrastrukturfonds mit privatem Kapital auflegen, um die Lücke bei der Finanzierung im öffentlichen Personennahverkehr zu stopfen. Auch die Zukunft des Deutschlandticket ist noch unklar.

04:36 Minuten

Informationen am Morgen

Maja Göpel diskutiert und unterstreicht ihre Argumente mit einer Geste.

KlimaschutzgesetzÖkonomin Maja Göpel: Reform schwächt den Klimaschutz

Mit der Reform des Klimaschutzgesetzes belaste die Ampelkoalition künftige Generationen, kritisiert die Ökonomin Maja Göpel. Verkehrsminister Wissing (FDP) stelle Parteiinteressen über Klimaziele. Damit werde er seiner Aufgabe nicht gerecht.

10:33 Minuten

Studio 9 - Der Tag mit ...

An einer Tankstelle sind alle Tanksäulen belegt

KlimaschutzgesetzreformEnergieexperte: "Ein Windrad ersetzt kein Dieselauto"

Energieexperte Quaschning kritisiert das neue Klimaschutzgesetz. Das sieht unter anderem vor, dass der Energiesektor Emissionen im Straßenverkehr ausgleichen kann. Aus Quaschnings Sicht reichen solche Maßnahmen nicht aus, um klimaneutral zu werden.

05:56 Minuten

Umwelt und Verbraucher

Aufnahme des Hauptgebäudes der Tesla Gigafactory in Grünheide bei Berlin. Im Vordergrund stehen Tesla-Autos auf einem Parkplatz.

Krise am E-Auto-MarktTausenden Tesla-Mitarbeitern droht das Job-Aus

Tesla-Chef Elon Musk will offenbar 14.000 Stellen streichen. Grund dafür sei die sinkende E-Auto-Nachfrage. Auch am Standort Grünheide in Brandenburg soll von den Stellenstreichungen betroffen sein. Dabei sollte dieser kürzlich noch ausgbaut werden.

03:41 Minuten

Wirtschaftsgespräch

Ein Mann im Anzug, Volker Wissing (FDP), Bundesminister für Verkehr und Digitales, wartet auf den Beginn der wöchtentlichen Kabinettssitzung im Bundeskanzleramt.

KlimaschutzgesetzWie der Verkehrssektor seine Klimaziele erreichen kann - ohne Fahrverbote

Verkehrsminister Volker Wissing sieht Fahrverbote am Wochenende als einzige Möglichkeit, um die Emissionen im Verkehrssektor schnell zu reduzieren. Dabei gibt es sinnvolle Alternativen – ein Überblick über die Debatte.

Berufsverkehr auf der Aachener Straße in Köln

VerkehrspolitikDeutsche Umwelthilfe erhebt schwere Vorwürfe gegen Wissing

Laut Deutscher Umwelthilfe hat Verkehrsminister Wissing (FDP) mit der Fahrverbotsdrohung indirekt eingeräumt, gegen das Klimaschutzgesetz verstoßen zu haben. Die anstehende Klage zwinge den Minister, „endlich Recht und Gesetz zu beachten“.

08:41 Minuten

Interviews

Ein Bus fährt vom Hauptbahnhof in Bremen los.

KlimaschutzzieleVerkehrsexpertin fordert Gesamtkonzept statt Fahrverbote

Fahrverbote reichen nicht aus, um die Emissionen im Verkehrssektor zu senken, sagte Wiebke Zimmer vom Thinktank Agora Verkehrswende. Es braucht ein in sich schlüssiges Gesamtkonzept aus aufeinander abgestimmten Einzelmaßnahmen.

06:36 Minuten

Umwelt und Verbraucher

Ein Regionalzug fährt am Berliner Hauptbahnhof ein.

DeutschlandticketDie langfristige Finanzierung ist weiterhin ungewiss

Für die einen Erfolgsgeschichte, für die anderen irrelevant: Das Deutschlandticket hat Fans und Gegner: Wie es damit auf lange Sicht weitergeht, ist jedoch unklar. Und auch die Verkehrsverbünde drückt der Schuh.

18:13 Minuten

Hintergrund

Zwischen Eiffelturm und Champ de Mars sind in Paris viele Autos und Touristen zu sehen.

VerkehrspolitikParis geht gegen Autos vor

Neue Radwege, autofreies Seine-Ufer, hohe Parkgebühren für auswärtige SUVs: Für Autofahrer wird Paris zunehmend unattraktiv. Doch Pendler sind auf Umgehungsstraßen ausgewichen und haben die Luftverschmutzung nur verlagert.

05:10 Minuten

Informationen am Morgen

Pylonen stehen auf einer Straße vor einer Grundschule. Im Hintergrund gehen Schüler zum Schulgebäude. Im Vordergrund steht ein parkendes Auto mit rotem Bremslicht.

SchulstraßenWie Kinder sicherer durch den Verkehr kommen

Auf dem Schulweg sind viele Kinder in Deutschland durch den Straßenverkehr gefährdet. Schulstraßen sollen die Risiken mindern, doch es gibt rechtliche Hürden. Denn eine Reform der Straßenverkehrsordnung ist zuletzt im Bundesrat gescheitert.

18:53 Minuten

Hintergrund

Die Karosserie für ein vollelektrisches Fahrzeug vom Typ Volkswagen ID.4 wird auf einem Transportsystem durch eine Halle im Volkswagen-Werk Emden transportiert.

UmweltbonusVollbremsung bei E-Auto-Prämie

Die Bundesregierung hat das Förderprogramm für Elektroautos kurzfristig beendet. Kein Stopp gibt es indes beim Streit in der Koalition. Für die Automobillobby steht fest: Es gibt einen Vertrauensverlust in die Politik.

Bauarbeiten am Fehmarnbelt-Tunnel in Rødbyhavn auf der dänischen Insel Lolland im Oktober 2023.

Fehmarnbelt-TunnelBaustart für neue Bahnstrecke

In einigen Jahren soll ein 18 Kilometer langer Tunnel die deutsche Insel Fehmarn mit dem dänischen Lolland verbinden. Auf deutscher Seite beginnen nun die Bauarbeiten an einer neuen Bahnstrecke zu dieser festen Fehmarnbeltquerung.

04:59 Minuten

Studio 9

Das elektrische Konzeptauto "Experimental" von Opel ist beim Pressetag der Auto- und Verkehrsmesse IAA in einer Halle der Messe München zu sehen.

Deutsche AutowirtschaftAutomobilexpertin: Zulieferer spielen bei der Transformation vorn mit

Deutsche Zulieferer seien auf dem Vormarsch, besonders in den Zukunftsfeldern Elektrifizierung und autonomem Fahren, erklärt Automobilexpertin Helena Wisbert. Im Vergleich zur asiatischen Konkurrenz hätten sie aber noch Nachholbedarf.

06:08 Minuten

Wirtschaft am Mittag

Landstrasse mit Auto an einem blühenden Rapsfeld, dahinter ein Radfahrer

MobilitätWie die Verkehrswende auf dem Land gelingen kann

„Ohne Auto habe ich keine Chance“, ist ein oft zu hörender Satz auf dem Land. Aber muss das so sein? Es gibt viele Ideen und Beispiele wie eine Verkehrswende im ländlichen Raum funktionieren kann.

Wagen des Regionalexpress RE 1 nach Frankfurt Oder. Hinter den Scheiben sind die Fahrgäste zu sehen.

49-Euro-TicketWas bringt das Deutschlandticket?

Seit dem 1. Mai 2023 gibt es das 49-Euro-Ticket. Damit können Fahrgäste alle Nahverkehrszüge und -busse in Deutschland nutzen. Die Bahn rechnet mit 17 Millionen Kunden. Wer von dem Ticket profitiert und welche Kritik es gibt: ein Überblick.

Eine junge Frau schläft in einem Nachtzug.

Archiv
Unterwegs im ZugWie sich eine neue Kultur des Reisens etabliert

Kein Einchecken, immer im Zentrum der Zielstadt ankommen und schlafen während der Reise: Per Bahn ist alles bequemer, findet Bernhard Knierim von Allianz pro Schiene. Außerdem könne man sich darauf einstellen, länger unterwegs zu sein.

06:51 Minuten

Studio 9

Stau auf einer Autobahn.

Archiv
Verkehrsprognose 2051Noch mehr Autos und Straßen

Laut einer Prognose des Verkehrsministeriums wird der Verkehr zunehmen. So sollen mehr Straßen gebaut werden. Aufgabe von Minister Volker Wissing wäre es aber, Verkehr- und Klimapolitik zusammenzuführen, sagt die Journalistin Elisabeth Niejahr.

05:33 Minuten

Studio 9 - Der Tag mit ...

Die Illustration zeigt eine Großstadt, in der zu Fuß Gehende viel Platz haben: im Vordergrund auf einem breiten Gehweg und in der Bildmitte auf einem Zebrastreifen, der über eine vierspurige, von Autos befahrene Straße führt.

Archiv
Stadtplanung für FußgängerMobilität der kleinen Schritte

Auto, Fahrrad, Fußgänger: Diese Hackordnung gelte bis heute, beklagt der Architekt und Stadtplaner Helge Hillnhütter. Dabei sei die Devise "Der Schnellste hat Vorfahrt" längst überholt. Mit guten Fußwegen funktioniere der Verkehr insgesamt am besten.

07:03 Minuten

Studio 9