Dienstag, 21. Mai 2024

Berlin
Bewährungsstrafen für drei Klimaaktivisten nach Farbattacke auf Brandenburger Tor

Nach einer Farbattacke auf das Brandenburger Tor in Berlin sind drei Klimaaktivisten zu jeweils acht Monaten Freiheitsstrafe auf Bewährung verurteilt worden.

24.04.2024
    Die Säulen des Brandenburger Tores in Berlin mit Farbe besprüht. Der Bereich vor dem Tor ist abgesperrt.
    Klimaaktivisten der Gruppe "Letzte Generation" haben das Brandenburger Tor im September 2023 mit Farbe besprüht. (dpa / Paul Zinken)
    Die Mitglieder der Gruppe Letzte Generation wurden am Amtsgericht Berlin der gemeinschaftlichen Sachbeschädigung schuldig gesprochen. Sie hätten durch das Aufbringen der Farbe Kosten von mehr als 100.000 Euro verursacht, sagte die zuständige Richterin. Mit ihrem Urteil folgte sie weitgehend den Anträgen der Staatsanwaltschaft. Die Verteidiger hatten Freisprüche gefordert.
    Diese Nachricht wurde am 23.04.2024 im Programm Deutschlandfunk gesendet.