Archiv

BildungsfinanzierungWelche Schule wünschen sich Schülerinnen und Schüler

In den Wahlkämpfen in NRW und Schleswig-Holstein und auch im sich anbahnenden Bundestagswahlkampf ist Bildung eines der Top-Themen. Dabei machen diesmal auch die Betroffenen selbst ihren Standpunkt deutlich: die Schülerinnen und Schüler.

Moderation: Manfred Götzke | 06.05.2017

Schüler stehen Schlange, um ihren Wahlzettel abzugeben
Eines der Top-Wahlkampfthemen: die Bildungsfinanzierung (Foto: Juniorwahl e.V.)
In Nordrhein-Westfalen gehen an diesem Samstag die Schüler auf die Straße und fordern unter dem Motto "Wir sind mehr wert" eine bessere Bildungsfinanzierung. Sie wollen mehr Personal für die Inklusion, die Beseitigung des Unterrichtsausfalls - und individuelle Förderung und Schullaufbahnen im G8/G9-Streit.
In Schleswig-Holstein können die Schüler bei dieser Wahl sogar selbst mitentscheiden. Erstmals dürfen im Norden bereits 16-Jährige wählen. Und auch hier ist die Inklusion und das Gezerre ums Gymnasium ein hoch strittiges Thema.
Campus & Karriere fragt: Welche Schule wünschen sich die Schülerinnen und Schüler? Unter welchen (baulichen) Umständen müssen sie derzeit lernen? Wollen Sie G8 oder G9? Funktioniert die Inklusion an ihren Schulen – oder muss sich hier etwas ändern? Und: Wie wollen sie mitgestalten und mitbestimmen?
Gesprächsgäste:
  • Johannes Kirchhoff, Vorstand der Landesschülervertretung NRW
  • Kira Kock, Landesschülersprecherin in Schleswig Holstein
  • Petra Vogt, bildungspolitische Sprecherin der CDU im NRW-Landtag
  • Eva-Maria Voigt-Küppers, SPD-Bildungspolitikerin im NRW-Landtag
Eine Sendung mit Hörerbeteilung über Telefon 00800 - 44 64 44 64 oder per Mail: campus@deutschlandfunk.de