Samstag, 28. Januar 2023

Bilanz der Weltnaturkonferenz
Biodiversitätsforscher: Umsetzung der Ziele ist der eigentlich Knackpunkt

Bei der COP15 in Montreal sei das erreicht worden, was hätte erreicht werden können, sagte Axel Paulsch vom Institut für Biodiversität in Regensburg. Um den Artenschwund zu stoppen, müssten aber die Menschen weltweit ihr Verhalten ändern.

Kühn, Kathrin | 19. Dezember 2022, 16:36 Uhr

Blick auf das Podium der Weltnaturkonferenz COP15 in Montreal/Kanada
Mehr Schutzzonen, mehr Geld für den Artenschutz, weniger Pestizide und weniger Subventionen, die kritisch sind für die Artenvielfalt - das sind wichtige Punkte, auf die man sich bei der COP15 in Montreal verständigt hat. (picture alliance / ASSOCIATED PRESS / Ryan Remiorz)