Montag, 27. Juni 2022

Archiv


Biosprit aus dem Genlabor

Biosprit gilt als der Kraftstoff der Zukunft. In der Regel wir er aus Ölen von Pflanzen wie Raps, Mais oder Sonnenblumen hergestellt. Es geht aber auch anders: mithilfe von Mikroorganismen.

Von Michael Lange | 02.10.2011

Die Erdölvorräte gehen unweigerlich zur Neige. Um weiterhin Öl und Ölprodukte verkaufen zu können, setzen die großen Ölkonzerne auf nachwachsende Biokraftstoffe, die man wie Benzin oder Diesel in Autotanks füllen kann. In den USA fördern sie deshalb vermehrt kleine Biotechnologieunternehmen. Diese entwickeln in ihren Labors mit gentechnischen Methoden die Kraftstoffe der Zukunft. Die ersten Lebewesen, die pflanzliche Rohstoffe wie Zucker oder Zellulose in Alkohol oder gleich in Biodiesel umwandeln, sind angeblich bald marktreif. Michael Lange ist in die USA gereist, um die neuen Ölbarone zu treffen.


Links ins Netz:

Bakterien als Treibstoffproduzent (www.pflanzenforschung.de)

Gensuche im Pansen (www.heise.de)

European Biofuel

Energy Future

Joint BioEnergy Institute (JBEI):