Mittwoch, 20.11.2019
 
Seit 01:10 Uhr Hintergrund
StartseiteSpielraumNeues aus Americana, Blues und Roots27.09.2019

BluestimeNeues aus Americana, Blues und Roots

The Bluesanovas gewannen Mitte September die German Blues Challenge und fliegen Anfang 2020 nach Memphis zur Weltmeisterschaft. Der Gitarrist Marcus Deml hat mit seiner Band Blue Poets ein messerscharfes Album eingespielt, und auch Henrik Freischlader ist mit neuem Live-Album auf Tour. Und Teresa Bergman präsentiert ihr Album "Apart".

Am Mikrofon: Tim Schauen

Vier Männer sitzen um einen Tisch, auf dem Whiskeygläser und eine Gitarre stehen bzw. liegt. (The Bluesanovas)
Gewinner der German Blues Challenge 2019: The Bluesanovas (The Bluesanovas)

Die Henrik Freischlader Band ist mit neuen Songs und neuem Programm auf Tournee und hat einen Live-Mitschnitt ihrer Frühjahrstour im Gepäck: "Live 2019" heißt das Album, das am 18.10. 2019 auf CD und Vinyl erscheint, vor allem Eigenkompostionen und wenige Cover-Songs enthält. Die fünfköpfige Band groovt und swingt, improvisiert und spielt enorm laid back. Oldschool und cool-school.

The Bluesanovas stammen aus Münster bzw. Osnabrück, einer Hochburg der deutschen Bluesszene: Die fünf Bandmitglieder sind Anfang bis Mitte 20 und reisen Ende Januar 2020 zur Internationalen Blueschallenge IBC nach Memphis in die USA, Mitte April vertreten sie Deutschland dann bei der Europäischen Blueschallenge, die dann in Amsterdam stattfinden wird. "Emergency call for the blues" heisst das Album der Bluesanovas.

Teresa Bergman stammt aus Neuseeland, lebt aber seit zehn Jahren in Berlin, wo sie - wie in ihrer Heimat - Straßenmsuik gemacht hat und immer noch macht: Mit großer Stimme und charmantem Charisma überzeugt sie auch als Frontfrau einer Band - zu hören auf ihrem Album "Apart". Beim Besuch im Deutschlandfunk-Studio spielte sie ihre elektrische Gitarre, eine Telecaster namens "Luna" und sang dazu: voller Gefühl und sehr anspruchsvoll, typisch Teresa Bergman. Hier finden Sie ihre Tourtermine.

Der Gitarrist Marcus Deml hat mit seiner Band The Blue Poets ein Album eingespielt, das enormen Druck und wahnsinnige Gitarrenarbeit enthält: Deml ist ein mit allen Wassern gewaschener Musiker, der geschmackvolles Spiel präsentiert, das höchsten technischen Ansprüchen genügt, dabei aber ist er immer mit viel Gefühl bei der Sache. Auch Deml und seine Band sind im Oktober auf Tour, Freunden bluesrockiger Gitarrenartistik dürfte das gefallen. 

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk