Archiv

Silvesterkrawalle in Berlin
Böllerwerfer zu acht Monaten Haft auf Bewährung verurteilt

Im ersten öffentlichen Prozess zu den Silvester-Krawallen in Berlin ist ein 23-Jähriger zu acht Monaten Gefängnisstrafe auf Bewährung verurteilt worden.

06.06.2023
    Ein Polizeiauto fährt vor dem Brandenburger Tor mit Blaulicht durch die Menschenmenge.
    Zu den Silvesterkrawallen in der Silvesternacht ist nun ein Mann verurteilt worden. (picture alliance / dpa / Christophe Gateau)
    Das Amtsgericht Berlin-Tiergarten befand den jungen Mann des Angriffs auf Vollstreckungsbeamte und der versuchten gefährlichen Körperverletzung für schuldig. Er hatte einen Böller in Richtung eines Polizisten geworfen, der in dem Moment der Feuerwehr beim Löschen eines Brandes geholfen hatte.
    An Silvester hatten Randalierer in Berlin und anderen Städten Polizisten und Feuerwehrleute massiv attackiert. Allein in der Hauptstadt wurden 33 Einsatzkräfte verletzt und laut Polizei 145 Menschen festgenommen.
    Diese Nachricht wurde am 06.06.2023 im Programm Deutschlandfunk gesendet.