Freitag, 20.07.2018
 
Seit 20:10 Uhr Das Feature
StartseiteMarktplatzWahl mit Qual beim Zahnersatz24.05.2018

Brücke oder ImplantatWahl mit Qual beim Zahnersatz

Ein strahlendes Lächeln kommt immer an, erst recht mit einer Reihe perfekter Zähne. Komfortabel, sicher, ästhetisch vollkommen: So bewerben Zahnärzte und Kiefernchirurgen Implantate statt einer Brücke, um fehlende Zähne zu ersetzen. Wann ist eine Brücke sinnvoll, wann ein Implantat?

Am Mikrofon: Jule Reimer

Hören Sie unsere Beiträge in der Dlf Audiothek
Zahnmodel auf einer weißen Zahnarzt-Ablage. (imago stock&people)
Patienten sollten sich nach Möglichkeit mehrere Kostenvoranschläge für Zahnarztbehandlungen einholen (imago stock&people)
  • E-Mail
  • Teilen
  • Tweet
  • Drucken
  • Podcast

Implantate, bei denen Schrauben als künstliche Zahnwurzeln in den Kiefernknochen gebohrt werden, sind allerdings sehr teuer. Die Behandlung birgt einige gesundheitliche Risiken, auch die finanziellen Folgekosten können happig sein. Denn die Behandlung wird im Gegensatz zur Brücke nicht von den gesetzlichen Krankenkassen übernommen. Wer mehrere Kostenvoranschläge einholt, erfährt zudem, dass die Preisspannen zwischen Angeboten für ein- und dieselbe Behandlung genauso groß sind wie die Unterschiede in der Behandlungszeit, die der einzelne Kieferchirurg ansetzt.

Wie erklären sich die großen Preisspannen? Auf welche Details sollten kostenbewusste Patienten achten, wo besser zweimal als einmal nachfragen? Wer berät unabhängig und nennt Kriterien für die Bewertung von Preisen und Leistungen? Wo sonst gibt es Zahnersatz günstiger, ohne gleich ins Ausland reisen zu müssen?

Ihre und unsere Fragen zu Implantaten diskutiert Jule Reimer mit Expertinnen und Experten.

Studiogäste

Weiterführende Informationen:

Die Nummer für das Hörertelefon lautet: 00 800 - 44 64 44 64 und die E-Mail-Adresse: marktplatz@deutschlandfunk.de

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk