Rente
Bundesregierung bereitet Reform der privaten Alterssicherung vor

Nach dem Willen der Bundesregierung soll die private Altersvorsorge im kommenden Jahr neu geregelt werden.

17.07.2023
    Rentenbescheide liegen auf einem Tisch mit Lesebrille und Kleingeldmünzen.
    Die private Altersvorsorge soll erweitert und vereinfacht werden. (Archivbild) (imago stock&people)
    Entsprechende Vorschläge für eine Reform etwa der Riester-Rente legte heute eine vom Finanzministerium beauftragte Experten-Kommission vor. Unter anderem sollen Kunden die Möglichkeit haben, neben einem staatlich geförderten Versicherungsmodell ein Depot zur Altersvorsorge anzulegen, bei dem das Geld in börsengehandelten Indexfonds gehandelt wird. Außerdem sollen bürokratische Hürden abgebaut werden, um die Kosten zu senken. Damit will die Regierung auch junge Menschen und weniger Verdienende in die private Altersvorsorge einbeziehen.
    Diese Nachricht wurde am 17.07.2023 im Programm Deutschlandfunk gesendet.