Digital-Gipfel
Bundesregierung beschäftigt sich mit Künstlicher Intelligenz - Wissing: "Einsatz entscheidend für Wettbewerbsfähigkeit"

Die Bundesregierung will die Potenziale von Künstlicher Intelligenz verstärkt in den Fokus nehmen.

21.11.2023
    Ein Rednerpult mit dem Schriftzug: "Digitale Transformation in der Zeitenwende. Nachhaltig. Resilient."
    Der Digital-Gipfel 2023 der Bundesregierung in Jena steht unter dem Motto: "Digitale Transformation in der Zeitenwende. Nachhaltig. Resilient." (IMAGO / Chris Emil Janßen / IMAGO / Chris Emil Janssen)
    Digitalminister Wissing sagte auf dem Digital-Gipfel der Bundesregierung in Jena, der Umgang mit KI und ihr Einsatz sei entscheidend für die Wettbewerbsfähigkeit und den Wohlstand. Es gebe eine rasante Entwicklung in vielen Bereichen der Technologie, der Digital-Gipfel sei daher noch nie so wichtig gewesen, betonte der FDP-Politiker. Zum Auftakt hatte Wirtschaftsminister Habeck den Bedarf einer KI-Verordnung auf europäischer Ebene unterstrichen. Er sprach sich gegen eine zu strenge Regulierung aus. Der Präsident des Digitalverbands Bitkom, Wintergerst, attestierte Deutschland einen großen Aufholbedarf im Bereich der Künstlichen Intelligenz.
    Auf dem Digital-Gipfel diskutieren bis morgen rund 1.000 Teilnehmer aus Politik, Wirtschaft und Wissenschaft über eine Umsetzung der digitalen Transformation.
    Diese Nachricht wurde am 21.11.2023 im Programm Deutschlandfunk gesendet.