Samstag, 07.12.2019
 
Seit 17:30 Uhr Kultur heute
StartseiteCorsoDie Mauer ist auf! Juhu!08.11.2019

Chanson zum MauerfallDie Mauer ist auf! Juhu!

30 Jahre Mauerfall - das Jubiläum hat Thomas Pigor zu einem Chanson inspiriert. Er singt von Soljanka und Bananen, Vokuhila und Audiokassetten, von David Hasselhoff und Helmut Kohl. "Wer damals klein oder noch nicht gebor´n war sollte wissen: Es war eine andere Welt".

Von Thomas Pigor

Hören Sie unsere Beiträge in der Dlf Audiothek
Denkmal zum Tag der Maueröffnung am 11.11.1989 zwischen Stapelburg und Eckertal, ehemalige innerdeutsche Grenze, Sachsen-Anhalt, Deutschland, Europa  (dpa / imageBROKER / Gabriele Hanke)
Denkmal zum Tag der Maueröffnung am 11.11.1989 zwischen Stapelburg und Eckertal, ehemalige innerdeutsche Grenze, Sachsen-Anhalt, Deutschland, Europa (dpa / imageBROKER / Gabriele Hanke)
Mehr zum Thema

30 Jahre Mauerfall Welche Musiker es rüber schafften

30 Jahre Mauerfall Deutsche Einheit – gespaltenes Land?

RundfunkchorLounge: 30 Jahre Mauerfall Musikalische Entdeckungen

30 Jahre Mauerfall im Kabarett Was vom Ende übrig blieb

9. November (Musik u. Text: Thomas Pigor)

Es ist jetzt 30 Jahre her, dass Schabowski mal so nebenbei
Die Mauer in den Orkus der Geschichte dekretierte
Und alle, die dabei war'n, erinnern sich noch heute daran
Wo und wann man sie darüber informierte

Die Mauer ist auf! Juhu! Das ist Wahnsinn,
Wahnsinn war das Wort, das alle schrien und alle guckten nach Berlin.
Wir war'n vom Augenblick besoffen
Und dachten der Ausgang wäre offen

Und es ist überhaupt nicht so
Als ob es gestern gewesen wär'
Überhaupt nicht so, als wär' die Zeit
Im Sauseschritt an uns vorbeigeschnellt
Wer damals klein oder noch nicht gebor´n war
Sollte wissen: Es war eine andere Welt

Wir waren jung und hatten keine Handys
Und die im Osten hatten häufig nicht mal Telefon
Jugoslawien gabs noch und Audiokassetten
Es gab noch Goldbroiler und die Sowjetunion

Es war die Zeit, in der sich wildfremde Menschen
Gegenseitig nach Hause einluden, zwecks deutsch-deutschen Beisammenseins
Man aß Soljanka und Bananen
Und David Hasselhoff war dauernd auf Platz eins

Und viele glaubten, dass das jetzt
Das Ende der Geschichte sei
Und träumten sich
Einen dritten Weg herbei
Und manche dachten unter ihren Vokuhila-Frisuren
Sie wär'n das Volk und sie wär'n jetzt frei ...

Und Kohl ließ die Geschichte so 'rum laufen, wie er immer schon
Dachte, dass sie laufen sollte und dann lief sie so, wie er es wollte
Alternativlos und die, die wollten dass sie nicht so lief
Nannte man naiv

Und es ist überhaupt nicht so
Als wär' es gestern gewesen
Auch heut' verpasst man Chancen definitiv
Was Helmut Kohl wirklich von Euch hielt, war im Spiegel nachzulesen
Und was damals anders hätte laufen können...
Ach, Kinder...

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk