Gegen Internetsucht
China will Smartphone-Nutzung von Kindern und Jugendlichen beschränken

In China will die Internetaufsichtsbehörde CAC die Smartphone- und Tablet-Nutzung bei Kindern und Jugendlichen einschränken.

02.08.2023
    Einige Jugendliche stehen schauen alle in ihr Handy.
    China will zum Schutz von Kindern und Jugendlichen die Handy-Nutzung beschränken. (AFP / PHILIPPE LOPEZ)
    In einem aktuellen Entwurf wird gefordert, einen sogenannten Minderjährigen-Modus einzuführen. Dieser würde Nutzern unter 18 Jahren den Internet-Zugang auf den Geräten zwischen 22 Uhr und 6 Uhr morgens verweigern. Zudem dürften 16- und 17-Jährige die Geräte nicht länger als zwei Stunden am Tag nutzen dürfen. Für jüngere Kinder und Jugendliche sind noch stärkere Einschränkungen vorgesehen. Allerdings sollen Eltern die Möglichkeit bekommen, diese aufzuheben. Ein Ziel der Maßnahmen sei, die Internetsucht einzudämmen. Zudem hieß es wörtlich, Minderjährige sollten vor dem Einfluss schlechter Informationen geschützt werden.
    Im Jahr 2021 hatte China bereits ähnliche Beschränkungen für Videospiele eingeführt.
    Diese Nachricht wurde am 02.08.2023 im Programm Deutschlandfunk gesendet.