Donnerstag, 03.12.2020
 
Seit 06:00 Uhr Nachrichten
StartseiteCorso"Ich bin kein begnadeter Zeichner"06.11.2015

Comic-Zeichner Nicolas Mahler"Ich bin kein begnadeter Zeichner"

Er ist längst ein internationaler Star der Comicszene: der österreichische Comic-Zeichner Nicolas Mahler. In seinem neuen Buch legt er seinen Figuren Worte großer Philosophen in den Mund. Im DLF sprach Nicolas Mahler über den frischen Blick auf verstaubte Klassiker, die Lust an der Philosophie und seine Langnasenmännchen.

Nicolas Mahler im Gespräch mit Achim Hahn

Aufgenommen am 21.07.2013 in Münster-Altheim. (picture alliance / dpa / Susannah V. Vergau)
Zu Anfang seiner Karriere hat der Comiczeichner Nicolas Mahler ziemlich beleidigende Kritiken bekommen - heute ist er erin Star der Comicszene. (picture alliance / dpa / Susannah V. Vergau)

Zu Anfang seiner Karriere hat der Comiczeichner Nicolas Mahler ziemlich beleidigende Kritiken bekommen, in denen Sachen standen wie "Dem sollte man das Zeichnen verbieten!" oder "Schade um das Papier, auf dem es gedruckt wird!". Inzwischen hat sich das Blatt gewendet. Über 50 Comicbücher hat er veröffentlicht, darunter höchst eigenwillige Literaturadaptionen. Er hat Zeichentrickfilme gemacht, Hörspiele, Gedichte, er arbeitet für Zeitungen und auch für das Satiremagazin Titanic. Gerade ist sein neues Buch "Partyspass mit Kant" erschienen, mit dem er ein neues Genre kreiert hat: die "Philosofunnies".

Das Gespräch mit Nicolas Mahler können sie sechs Monate in unserer Mediathek nachhören.

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk