Donnerstag, 01.10.2020
 
Seit 03:00 Uhr Nachrichten
StartseiteKultur heute"Coop-Himmelb(l)au" baut die EZB17.02.2004

"Coop-Himmelb(l)au" baut die EZB

Anmerkungen zum Ausgang des Architekturwettbewerbs

Die EU wird wachsen, und damit werden auch die Immobilien der Union größer werden müssen. Wie die Europäische Zentralbank in Frankfurt am Main. Außerhalb des Hochhauszentrums, ein kleines Stück mainaufwärts, also Richtung Osten, gleich am Ufer soll neu gebaut werden, genau dort, wo die denkmalgeschützte Großmarkthalle von 1928 steht, entworfen vom Architekten Martin Elsaesser. Die Großmarkthalle soll in den Neubau integriert werden, das war eine der Vorgaben eines Architekturwettberwerbs, der nun entschieden ist: gewonnen hat das Wiener Büro "Coop Himmelb(l)au", wobei Himmel-Bau gleich mitgemeint ist. Entworfen hat das 1968 gegründete Büro tatsächlich himmlische Gebäude wie eine aufblas- und bewohnbare Wolke, aber auch realisierte Stücke wie die Münchner Akademie der bildenden Künste oder das Multiplex-Kino in Dresden. Durchgesetzt hat sich der EZB-Entwurf gegen die Ideen von Star-Architekten wie Sir Norman Foster und Frank O. Gehry.

Christian Thomas im Gespräch

Europäische Zentralbank (EZB) (AP)
Europäische Zentralbank (EZB) (AP)

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk