Dienstag, 31. Januar 2023

Archiv


Cover als Kunstwerk

Titelblätter von Zeitschriften sind wichtige Eyecatcher und Verkaufsmagneten. Die gebürtige Hamburgerin Birgit Schössow gehört seit Februar zum Kreis der Covergestalter des renommierten US-Magazins "The New Yorker".

Birgit Schössow im Gespräch mit Sigrid Fischer | 16.07.2013

    Im "New Yorker", welches 1925 das erste Mal erschien, sind wöchentlich Journalistisches, Essays, Kurzgeschichten von zum Teil berühmten Autoren, wie Woody Allen, Hannah Arendt, Truman Capote, Dorothy Parker, J D Salinger zu finden. Unter den Zeichnern und Caroonisten des Heftes sind Namen wie Sempé, Art Spiegelman, Robert Crump, Charles Addams. Seit Kurzem ist auch die Deutsche Birgit Schössow darunter. Ein Februar-, Mai- und Juniheft des wöchentlich erscheinenden Magazins trägt jeweils ihre Zeichnung auf dem Cover. Sie ist studierte Illustratorin, und illustriert außerdem vor allem Kinder- und Jugendbücher für deutsche und internationale Verlage.

    Das vollständige Gespräch mit Birgit Schössow können Sie mindestens bis zum 16. Januar 2014 in unserem Audio-on-Demand-Player hören.