Samstag, 13. April 2024

Steuerhinterziehung
Cum-Ex-Initiator Berger scheitert mit Verfassungsklage

Die Schlüsselfigur im "Cum-Ex"-Skandal, Hanno Berger, ist mit einer Beschwerde gegen seine Haftstrafe vor dem Bundesverfassungsgericht gescheitert.

27.02.2024
    Steueranwalt Hanno Berger steht in einem Gerichtssaal.
    Hanno Berger gilt als Architekt der Cum-Ex-Aktiengeschäfte. (picture alliance / dpa / Oliver Berg)
    Die Richter nahmen sie nicht zur Entscheidung an. Sie sei nicht hinreichend begründet gewesen. Berger ist zu acht Jahren Haft und der Rückzahlung von 13,7 Millionen Euro verurteilt worden. Er will nun den Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte anrufen. - Berger gilt als ein Wegbereiter der Cum-Ex-Geschäfte in Deutschland. Er pries sie bei Banken und wohlhabenden Menschen als rechtssichere Steueroptimierung an. Dem Steuerzahler entstanden Schäden in Milliarden-Höhe.
    Diese Nachricht wurde am 27.02.2024 im Programm Deutschlandfunk gesendet.