Dienstag, 19.11.2019
 
Seit 21:05 Uhr Jazz Live
StartseiteMusikszeneRaumschiff, Muschel, Klanggewölbe22.10.2019

Das Konzerthaus Sage in GatesheadRaumschiff, Muschel, Klanggewölbe

Ein Ort, an dem Familien ihre Sonntage verbringen, Senioren E-Gitarre lernen und Freunde sich zum Tee treffen, um später am Abend ins klassische Konzert zu gehen: das ist das Sage in Gateshead. Im Nordosten Englands gelegen, hat dieser Veranstaltungsort ein europaweit einzigartiges Profil.

Von Marie König

Konzerthaus Sage in Gateshead  (Deutschlandradio / Jochen Hubmacher)
Am Rand der ehemaligen Arbeiterstadt Gateshead, direkt am Fluss Tyne gelegen: Das Sage (Deutschlandradio / Jochen Hubmacher)
Mehr zum Thema

Blaibacher Konzerthaus Hochkultur im Hinterland

Akustik in Elbphilharmonie "Müssen uns erst an diese Klarheit gewöhnen"

Debatte um Elbphilharmonie Akustikdesigner: Musiker müssen den Saal verstehen

Kultursponsoring in England Kein schmutziges Geld mehr für die Kunst

Die Grenze zwischen Newcastle und Gateshead besteht aus Wasser. Auf der einen Seite des Flusses Tyne liegen bildschöne viktorianische Gebäude und eine Universität, die andere Seite ist geprägt von Industrie. Am Rand der ehemaligen Arbeiterstadt Gateshead wurde 2004 der Veranstaltungsort Sage eröffnet. Benannt nach dem Hauptsponsor entstand das Gebäude vorrangig als Heimat für das Orchester Royal Northern Sinfonia. Neben den drei Konzertsälen hat das Sage aber auch 28 Unterrichtsräume, ein Restaurant und viel Platz, um sich aufzuhalten.

Education-Leuchtturm

Die ganze Architektur ist darauf ausgelegt, Begegnungen zu fördern – und dieser Gedanke schlägt sich in einem genreübergreifenden Gesamtprogramm nieder. Im Bereich der Musikvermittlung gilt das Sage als beispielhaft. "We make music for everyone", davon ist die Intendantin Abigail Pogson überzeugt. 15 Jahre nach der Eröffnung stellt die Musikszene die Frage nach der Einlösung dieses Versprechens.

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk