Sonntag, 24.10.2021
 
Seit 00:05 Uhr Lange Nacht
StartseiteSport am Wochenende"Das Projekt Fairness im Sport ist mausetot"17.04.2011

"Das Projekt Fairness im Sport ist mausetot"

Über Gegenwart und Zukunft des Leistungssports

In Berlin ist der Ethik-Preis des katholischen Sportverbandes DJK verliehen worden. Er ging an den Mainzer Sportwissenschaftler, Pädagogen und Olympiaforscher Norbert Müller sowie an die ehemalige DDR-Sprinterin Ines Geipel.

Von Ines Geipel

Ines Geipel, ehemalige Leistungssportlerin in der DDR, heute Schriftstellerin (Wikipedia: Tohma, GNU)
Ines Geipel, ehemalige Leistungssportlerin in der DDR, heute Schriftstellerin (Wikipedia: Tohma, GNU)

Geipel, so die Begründung der Kommission, sei "zu einer wichtigen Stimme im Anti-Doping-Kampf" geworden und habe sich "als Schriftstellerin neben Lyrik und Prosa immer wieder mit gesellschaftpolitischen Themen und der Aufarbeitung der SED-Diktatur" beschäftigt. Geipels "schmerzliches Fazit": "Der Gedanke Olympia, das Projekt Fairness ist nicht mehr existent, es ist mausetot".

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk