Archiv

Das System Berlusconi

Es ist ein Protokoll der Peinlichkeiten: Auf 396 Seiten hält die Staatsanwaltschaft Mailand Regierungschef Silvio Berlusconi den Spiegel vor. Die detaillierten Abhörprotokolle geben Einblicke in das enge Netz, das rund um Berlusconi für Frauen und Günstlinge gesponnen wurde.

Von Kirstin Hausen - Redaktion: Ursula Welter | 25.01.2011

Erst kürzlich konnte der Regierungschef seinen politischen Hals erneut aus der Schlinge ziehen - Berlusconi überstand denkbar knapp ein Misstrauensvotum. Seine Kritiker warfen ihm Stimmenkauf vor.

"Europa heute" dokumentiert in vier Folgen die Anklagedetails und stellt Aussagen Berlusconis dagegen. Die umfassende Anklageschrift verdanken wir einem aufmerksamen Deutschlandfunkhörer.

Teil 1: Protokoll der Peinlichkeiten – Die Ermittlungsakte der Mailänder Staatsanwälte
Teil 2: Wein, Weib und Gesang -Die Partys des Silvio B.

Teil 3: Die Karriere der Nicole Minetti

Teil 4: Emilio Fede: TV-Mann und Berlusconifreund


Europa heute wird gesendet von 9:10 bis 9:30 Uhr im Deutschlandfunk.

Weitere dradio.de-Links zum Thema:

Berlusconi triumphiert - Italienischer Ministerpräsident übersteht Vertrauensfrage

In dubio pro Berlusconi - Italiens angezählter Ministerpräsident und ein Misstrauensvotum