Samstag, 06.06.2020
 
Seit 16:30 Uhr Forschung aktuell
StartseiteComputer und KommunikationDatenschutz ganz praktisch25.12.2008

Datenschutz ganz praktisch

Experten helfen Usern bei Fragen zur Sicherheit persönlicher Daten

<strong>Nicht nur Landesbanken und Telekommunikationsdienstleister sind von peinlichen Datenschutzpannen betroffen, auch der Ottonormalsurfer steht im Visier von Cyberkriminellen und aufdringlichen Geschäftemachern. Computer und Kommunikation möchte Hörern Hilfe beim persönlichen Datenschutz geben und hat dazu ausgewiesene Experten eingeladen, die Ihre Fragen beantworten.</strong>

Wie man seine Daten besser schützt, erläutern Experten bei Computer & Kommunikation. (Stock.XCHNG / Steve Woods)
Wie man seine Daten besser schützt, erläutern Experten bei Computer & Kommunikation. (Stock.XCHNG / Steve Woods)

Verloren gegangene Daten, Bespitzelung durch Großkonzerne, Mitarbeiterbeobachtung per Videokamera und dazu dann noch die staatlich verordnete Vorratsdatenspeicherung und die Online-Durchsuchung - und das alles in diesem Jahr nur. Nun wollen wir an Weihnachten keine Sendung machen, die Ihnen die gute Laune verhagelt. Deswegen machen wir es anders herum, wir gehen der Sache einfach praktisch auf den Grund und fragen, was man tun kann um seine Daten nicht nur sicher aufzubewahren, sondern sie auch vor den Zugriffen Dritter zu schützen. Sie können alles fragen, was sie zu diesem Thema schon immer einmal wissen wollten. Zwei wirkliche Datenschutzexperten geben Ihnen heute dazu Auskunft, und zwar Constanze Kurz aus Berlin, Informatikerin der Humboldt-Universität, und aus Bielefeld Padeluun, Aktionskünstler und Vorstand des Vereins zur Förderung des öffentlichen bewegten und unbewegten Datenverkehrs FoeBuD e. V.

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk