Archiv

Raumfahrt
Defekte Sojus-Raumkapsel zur Erde zurückgekehrt

Die nach einem Leck defekte russische Sojus-Raumkapsel ist von der Raumstation ISS auf die Erde zurückgekehrt.

28.03.2023
    Kasachstan, Schesqasghan: Auf diesem von der staatlichen russischen Raumfahrtbehörde Roskosmos veröffentlichten Videostandbild arbeiten russische Spezialisten an der unbemannten Raumkapsel Sojus MS-22.
    Die defekte russische Sojus-Raumkapsel ist von der Raumstation ISS auf die Erde zurückgekehrt. (--- / Roscosmos State Space Corpor / ---)
    Wie die russische Raumfahrtbehörde Roskosmos meldete, landete die Kapsel in der Steppe in Kasachstan. An Bord befinden sich wissenschaftliche Geräte und Forschungsergebnisse. Die beiden russischen Kosmonauten werden dagegen erst im Herbst mit einem Ersatzraumschiff zur Erde zurückkehren.
    An der Sojus-Kapsel war vor einigen Monaten ein Leck entdeckt worden, das russischen Angaben zufolge von einem Mikrometeoriten verursacht worden sein könnte.
    Diese Nachricht wurde am 28.03.2023 im Programm Deutschlandfunk gesendet.