Donnerstag, 06.08.2020
 
Seit 13:00 Uhr Nachrichten
StartseiteEuropa heuteDer Anfang vom Ende der Ära Berlusconi?31.05.2011

Der Anfang vom Ende der Ära Berlusconi?

Italien nach den Kommunalwahlen

Die italienische Opposition hat schon oft den Anfang vom Ende der Ära Berlusconi verkündet. Jetzt hat Silvio Berlusconis Partei "Volk der Freiheit" eine krachende Wahlniederlage bei den Kommunalwahlen erlitten. Noch allerdings sitzt der lebemann im Palazzio Kiji - dem Sitz des Ministerpräsidenten in Rom.

Kirstin Hausen im Gespräch mit Andreas Noll

Geschlagen ist Berlusconi in seiner Geburtsstadt Mailand. (AP)
Geschlagen ist Berlusconi in seiner Geburtsstadt Mailand. (AP)

"In Mailand begann sein politischer Werdegang – hier beginnt sein Ende"

Es waren markige Worte, mit denen der Oppositionskandidat und Wahlsieger Giuliano Pisapia den italienischen Regierungschef Silvio Berlusconi attackierte. Der stand bei den Kommunalwahlen in Mailand zwar nicht auf dem Wahlzettel, aber die Niederlage seiner Partei "Volk der Freiheit" hier hat mehr als nur symbolische Bedeutung.

Geschlagen ist Berlusconi nicht nur in seiner Geburtsstadt und seinem Machtzentrum, sondern auch in zahlreichen anderen Städten.

Das vollständige Gespräch mit Italienkorrespondentin Kirstin Hausen können Sie mindestens bis zum September 2011 in unserem Audio-on-Demand-Player hören.

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk