Archiv


Der Erntemond

Heute Nacht wandert der Vollmond über den Südhimmel und taucht die Herbstlandschaft in sein silbernes Licht. Es ist eine gute Zeit, um den Mond zu beobachten. Beim Aufgang wirkt er groß und orange - wie ein erntereifer Kürbis.

Von Damond Benningfield | 06.10.2006
    Der Vollmond in diesem Monat ist der Erntemond. Es ist der Vollmond, der der Herbsttagundnachtgleiche am nächsten ist. Die war in diesem Jahr am 23. September. In den meisten Jahren fällt der Erntemond in den September. Doch jetzt war der Oktober-Vollmond etwa anderthalb Tage näher am Herbstbeginn als der September-Vollmond. Dadurch fällt der Mond der Jäger in diesem Jahr in den November.

    In der industrialisierten Welt hat der Erntemond nicht mehr die Bedeutung wie früher. Doch in vielen Teilen der Erde, wo die Höfe klein sind und die Ausrüstung dürftig, hilft das Mondlicht immer noch beim Einbringen der Ernte.

    Der Mond wandert zur Zeit durch eine Himmelsregion, die nicht viele helle Sterne hat. Heute Nacht steht er im Sternbild Fische. Das Große Viereck des Pegasus sehen Sie oberhalb vom Mond. Fomalhaut, das Maul des südlichen Fisches, funkelt in den Abendstunden rechts unterhalb vom Mond über dem Südosthorizont.

    Seine Vollmondphase erreicht der Mond morgen früh um 5.13 Uhr MESZ.