Dienstag, 12.11.2019
 
Seit 16:35 Uhr Forschung aktuell
StartseiteJazzFactsFingerfertigkeit und Weitblick30.05.2019

Der Gitarrist Hanno Busch Fingerfertigkeit und Weitblick

Der Kölner Gitarrist Hanno Busch ist ein ausgesprochener Allrounder auf seinem Instrument. Schon als Jugendlicher bewegte er sich stilistisch beständig zwischen Rock, Pop und Jazz.

Von Thomas Loewner

Ein Porträt des Kölner Gitarristen Hanno Busch (Hanno Busch/Eigenaufnahme)
Hanno Busch, Gitarrist und Klangmaler (Hanno Busch/Eigenaufnahme)
Mehr zum Thema

Aus der Münchner Unterfahrt Hanno Busch Trio

Mit einem Studium der Jazzgitarre in Hilversum und Amsterdam schaffte er die Grundlagen für seine Laufbahn als professioneller Musiker. Danach folgten praktische Lehrjahre, in denen Busch vor allem als Ensemblemitglied Erfahrungen in den unterschiedlichsten stilistischen Umgebungen sammelte. Er spielte Jazz mit der NDR Bigband und Peter Herbolzheimers Rhythm Combination & Brass, gehörte aber auch diversen Popgruppen an. Als Mitglied der TV-Band Heavytones konnte er seine Vielseitigkeit noch weiter ausbauen. Für Hanno Busch waren das alles jedoch nur Vorstufen auf dem Weg zur Verwirklichung eigener Ideen. Seit 2014 setzt er sie mit seinem Trio um. Gemeinsam mit dem E-Bassisten Claus Fischer und dem Schlagzeuger Jonas Burgwinkel spielt er eine Musik, in der sich seine Jazz- und Rockambitionen zu spannungsvollen und wunderbar plastischen Klanglandschaften zusammenfügen.

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk