Freitag, 06.12.2019
 
Seit 05:05 Uhr Informationen am Morgen
StartseiteKonzertdokument der WocheEindrucksvoller Schwanengesang24.11.2019

Der RIAS Kammerchor in GeraEindrucksvoller Schwanengesang

Die schlichte elfteilige Vertonung des biblischen Psalms 119 war der Schwanengesang von Heinrich Schütz. Er stand im Zentrum des Konzertes, mit dem der RIAS Kammerchor Berlin und das Bläserensemble Capella de la Torre das Heinrich Schütz Musikfest 2019 eröffneten.

Am Mikrofon: Rainer Baumgärtner

Hören Sie unsere Beiträge in der Dlf Audiothek
Das Konzert mit dem RIAS Kammerchor und der Capella della Torre beim Heinrich Schütz Musikfest am 4. Oktober 2019 fand im Konzertsaal Gera statt. Man sieht die Ensembles auf der Bühne, alle in schwarzer Konzertkleidung, stehend, der Chor hinter dem Instrumentalensemble mit Truhenorgel (Mathias Marx)
Das Konzert mit dem RIAS Kammerchor Berlin und der Capella della Torre beim Heinrich Schütz Musikfest 2019 fand im Konzertsaal Gera statt (Mathias Marx)
Mehr zum Thema

25 Jahre ROC Von der Notlösung zum Erfolgsmodell

Heimspiel – Die Rundfunk Orchester und Chöre Berlin Bibers "Missa Salisburgensis"

Der Patenchor des RIAS Kammerchors Berlin Singen wie die Profis

Heinrich Schütz war 86 Jahre alt und Dresdner Hofkapellmeister im Ruhestand, als er sein letztes Werk schrieb. Sein "Opus ultimum", eine Vertonung des biblischen Psalms 119 in elf achtstimmigen Motetten, war ebenso so schlicht wie visionär und festigte seinen Ruf als bedeutendster deutscher Komponist des 17.Jahrhunderts.

Dieser eindrucksvolle Schwanengesang stand im Zentrum des Konzertes, mit dem der RIAS Kammerchor zusammen mit dem ebenfalls in Berlin beheimateten Bläserensemble Capella de la Torre das mitteldeutsche Heinrich Schütz Musikfest 2019 eröffneten.

An die Seite dieser Psalmvertonung stellten sie weitere Werke von Schütz sowie ein "Magnificat" seines venezianischen Lehrmeisters Giovanni Gabrieli. Instrumental vorgetragene Werke ihrer Zeitgenossen Praetorius und Bassano sorgten für Abwechslung.

Justin Doyle ist Chefdirigent des RIAS Kammerchors seit Beginn der Saison 2017-18 Er dirigiert mit den Händen, trägt einen schwarzen Anzug, vor ihm steht eine Notenpult und ein Mikrofon (Mathias Marx)Seit Beginn der Saison 2017/2018 ist Justin Doyle ist der Chefdirigent des RIAS Kammerchors Berlin (Mathias Marx)

Der RIAS Kammerchor Berlin und Justin Doyle sind 'artist in residence 2019' des Heinrich Schütz Musikfestes.


Heinrich Schütz, Giovanni Gabrieli, Michael Praetorius, Giovanni Bassano
Magnificat- und Psalmvertonungen sowie Instrumentalstücke
RIAS Kammerchor Berlin
Capella de la Torre
Leitung: Katharina Bäuml und Justin Doyle

Aufnahme vom 4.10.2019 aus der St. Johanniskirche in Gera

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk