Samstag, 24. Februar 2024

Los Angeles
Deutsche Schauspielerin Sandra Hüller für Oscar und César nominiert

Die deutsche Schauspielerin Sandra Hüller ist für ihre Hauptrolle in dem Drama "Anatomie eines Falls" für einen Oscar nominiert. Das gab die Film-Akademie in Los Angeles bekannt. Zudem ist sie Anwärterin auf den französischen Filmpreis César. Dort wurde sie ebenfalls als beste Schauspielerin nominiert.

25.01.2024
    Die Schauspielerin Sandra Hüller auf einem Szenenfoto aus dem französischen Film "Anatomie eines Falls".
    Sandra Hüller in "Anatomie eines Falls" (IMAGO / Landmark Media / Supplied by LMK)
    Bei den Oscars konkurriert Hüller mit den Hollywood-Stars Emma Stone ("Poor Things"), Carey Mulligan ("Maestro"), Lily Gladstone ("Killers of the Flower Moon") und Annette Bening ("Nyad").
    Der deutsche Film "Das Lehrerzimmer" ist für den Oscar für den besten internationalen Film nominiert. Das Drama von Regisseur Ilker Catak konkurriert gegen Filme aus Italien, Japan, Spanien und Großbritannien. Nominiert sind auch "Io Capitano" aus Italien, "Perfect Days" aus Japan, "Die Schneegesellschaft" aus Spanien und der britische Film "The Zone of Interest", in dem Sandra Hüller eine der Hauptrollen spielt.
    "Perfect Days" des deutschen Regisseurs Wim Wenders spielt in Tokio und erzählt von einem Mann namens Hirayama (Koji Yakusho), der als Toiletten-Reiniger arbeitet, mit seinem einfachen Leben zufrieden scheint und sehr im Moment lebt.
    Die meisten Nominierungen, nämlich 13, erhielt der Film "Oppenheimer" des Regisseurs Christopher Nolan.
    Diese Nachricht wurde am 25.01.2024 im Programm Deutschlandfunk gesendet.