Mittwoch, 20.11.2019
 
Seit 01:10 Uhr Hintergrund
StartseiteWissenschaft im BrennpunktBäumchen, wechsle Dich!01.06.2014

Deutscher WaldBäumchen, wechsle Dich!

Die Feldulme? Praktisch schon verschwunden, ausgerottet durch den Befall mit einem Schadpilz. Die Esche? Von einem neuartigen "Triebsterben" betroffen, gleichfalls pilzbedingt. Die Eiche? Immer öfter heimgesucht von einer ganzen "Fraßgemeinschaft" aus diversen Schmetterlingsraupen.

 Von Volker Mrasek

(picture alliance / Klaus Rose)
Maigrün im Wald des Sauerlandes. (picture alliance / Klaus Rose)
Weiterführende Information

Der deutsche Wald. Ein Zustandsbericht
(Deutschlandradio Kultur, Forschung und Gesellschaft v. 11.07.13)

Deutschland holzt sich ab
(Deutschlandradio Kultur, Politisches Feuilleton v. 24.05.13)

Kiefernkiller unterwegs
(Deutschlandfunk, Forschung aktuell v. 27.11.12)

(Deutschlandradio Kultur, Deutschlandrundfahrt v. 15.10.11)

Grünes Erzgebirge
(Deutschlandfunk, Umwelt und Verbraucher v. 24.06.11)

(Deutschlandfunk, Kultur heute v. 03.10.11)

Fortschritt und der deutsche Wald
(Deutschlandradio Kultur, Politisches Feuilleton v. 30.12.10)

Mein Freund der Baum
(Deutschlandfunk, Hintergrund v. 16.10.09)

Julius-Kühn-Institut (Bundesforschungsinstitut für Kulturpflanzen)

Forstliche Versuchs- und Forschungsanstalt Baden-Württemberg

Nordwestdeutsche Forstliche Versuchsanstalt

Bayerische Landesanstalt für Wald und Forstwirtschaft

Waldschutzbericht 2012 (PDF)

Esskastanien-Rindenkrebs

Eschentriebsterben

Eichensterben (PDF)

Eichenprozessionsspinner

Globaler Handel und Klimaerwärmung setzen unseren Wäldern zu, konfrontieren Laub- und Nadelhölzer mit eingeschleppten Schädlingen und veränderten Umweltbedingungen. Welche Baumarten kommen mit dem Stress klar, von welchen müssen wir uns vielleicht verabschieden?

Lässt sich das Eschen- und Eichensterben noch aufhalten? Die Forstwissenschaft steht vor einer großen Herausforderung. Schon heute muss sie den Wald von morgen planen. Und der könnte ganz anders aussehen.

Manuskript zur Sendung

Bäumchen, wechsle Dich!

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk