Dienstag, 03.08.2021
 
Seit 10:08 Uhr Sprechstunde




















Nächste Sendung: 18.09.2021 00:05 Uhr

Deutschlandfunk Radionacht (Jazz)
Jazz
Amerikas Albtraum
Jazzmusiker und der 11. September 2001
Am Mikrofon: Karsten Mützelfeldt

Am 11. September 2001 erschütterte der Terroranschlag auf das New Yorker World Trade Center die Welt. Vier Tage nach dem Angriff gastiert der Saxofonist Sonny Rollins in Boston, ein Auftritt, der unter dem Titel „Without A Song (The 9/11 Concert)“ veröffentlicht wird. In jenen Septembertagen versuchen viele Musiker wie er, die Schockstarre und Sprachlosigkeit zu überwinden, indem sie auf die Bühne gehen, um mit ihren Mitteln Trost zu spenden. Immer wieder fällt der Begriff von Musik als einer „heilenden Kraft“. Später entstehen Arbeiten, die sich dezidiert mit diesem Trauma Amerikas auseinandersetzen, darunter „September Suite“ der Pianistin Amina Figarova.

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk