Dienstag, 20.04.2021
 
Seit 01:10 Uhr Hintergrund
















Nächste Sendung: 15.05.2021 01:05 Uhr

Deutschlandfunk Radionacht (Jazz)
Jazz
Saxofone im Weltall
Science-Fiction-Jazz gestern und heute
Am Mikrofon: Jan Tengeler

Was ist SciFi-Jazz? So unscharf der Begriff ist, so gern wird er in unterschiedlichen Zusammenhängen bemüht. Etwa in Bezug auf die Musik des Kölner Saxofonisten und Klarinettisten Niels Klein. In seinem Quartett Tubes & Wires verbindet er gekonnt elektronische, elektrische und akustische Klangelemente zu einem futuristisch anmutenden Bandsound. SciFi-Jazz ist aber auch der Name für eine Reihe von Compilations, die seit den 90er-Jahren avancierte Drum & Bass- und House-Tracks versammeln. Darüber hinaus hat der Begriff eine lange Geschichte, sogar in Deutschland: Als in den 60er-Jahren die TV-Serie „Raumschiff Orion” unsere Wohnzimmer eroberte, lieferte Peter Thomas den passenden Soundtrack mit jazzigen Big-Band-Klängen. Auch international greifen Künstler immer wieder auf Metaphern aus dem Bereich außerirdischer Phänomene zurück, von Sun Ra über Bill Laswell und Herbie Hancock bis zu Scott Robinson. Der New Yorker Multiinstrumentalist ist nicht nur Musiker, sondern beschäftigt sich auch mit den praktischen Aspekten der Raumfahrt.

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk