Dienstag, 20.10.2020
 
Seit 08:50 Uhr Presseschau
StartseiteKulturfragenDie Idee Europa darf nicht untergehen29.04.2012

Die Idee Europa darf nicht untergehen

Der Schriftsteller Claudio Magris über die europäische Idee

In Zeiten der globalen Finanzkrise wird der europäische Gedanke zunehmend zugunsten populistischer nationaler Einstellungen demontiert. Besonnene Denker plädieren jedoch dafür, die "Idee Europa" nicht vorschnell aufzugeben. Der italienische Schriftsteller Claudio Magris gehört zu ihnen.

Der Claudio Magris im Gespräch mit Niels Beintker

Claudio Magris, italienischer Schriftsteller auf der Leipziger Buchmesse 2001 (AP Archiv)
Claudio Magris, italienischer Schriftsteller auf der Leipziger Buchmesse 2001 (AP Archiv)

In Triest lebend, hat er diese aus vielen unterschiedlichen Einflüssen bestehende Stadt etwa als "literarische Hauptstadt Mitteleuropas" beschrieben. Magris hat auch schon immer für die Integration des östlichen Europas argumentiert.




Hinweis: Das Gespräch können Sie mindestens bis zum 29.09.2012 als Audio-on-demand abrufen.


Äußerungen unserer Gesprächspartner geben deren eigene Auffassungen wieder. Deutschlandradio macht sich Äußerungen seiner Gesprächspartner in Interviews und Diskussionen nicht zu eigen.

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk