Donnerstag, 11. August 2022

Archiv

Die Musik und das Vergessen
Wie war das?

Vergesslichkeit ist beileibe keine Sache des Alters oder des Intellekts und kommt in allen Berufsgruppen vor - auch bei Musikern. Text vergessen? Macht nichts, es gibt ja den Souffleur. Vergessen, wie das Geigensolo geht? Bitte improvisieren, vielleicht merken es die Leute nicht. Und wann war noch mal die Probe?

Von Florian Hauser | 24.11.2014

    Blick auf den Souffleurskasten und den Zuschauerraum der Oper Düsseldorf
    Rettungsanker bei Textnot: der Souffleurskasten auf der Opernbühne (picture alliance / dpa / Roland Weihrauch)
    Wie ist das überhaupt, wenn man sich im Spielen ‚vergisst', wenn man anfängt zu fliegen? Wie ist das mit der Musik, die man nicht mehr vergessen kann, die sich unauslöschlich in die Erinnerung eingebrannt hat? Das Erinnern und Vergessen ist ein weites musikalisches Feld. Annäherungen mit einer Geigerin, einem Tenor und einem Souffleur, einer Pianistin, die das falsche Stück geübt hat und einer Wissenschaftlerin, die das alles ganz rational erklären kann.