Mittwoch, 17. April 2024

Heizungsreform
Wirtschaftsweise: CO2-Bepreisung im Gebäudesektor vorziehen

In der Debatte um das geplante Heizungsgesetz spricht sich die Wirtschaftsweise Veronika Grimm dafür aus, den Emissionshandel im Gebäudesektor vorzuziehen. Einnahmen daraus könnten den Menschen als Klimaschutz-Investitionshilfen zurückzugeben werden.

Schulz, Sandra | 23. Mai 2023, 06:50 Uhr
Die Wirtschaftswissenschaftlerin Veronika Grimm, Mitglied im Sachverständigenrat zur Begutachtung der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung
Wenn man beim Heizungsgesetz Ausnahmen etwa für Rentner schaffe, werde es beim Klimaschutz zum zahnlosen Tiger, sagte Veronika Grimm. (picture alliance/ Flashpic/ Jens Krick)