Twitter-Spaces zur SportkonferenzDiskutieren Sie mit über Frauen in der Sportberichterstattung

„Hat die überhaupt eine Erlaubnis, sich fernab der Küche aufzuhalten?“ Solche Sprüche bekommen Fußballkommentatorinnen immer wieder zu hören oder zu lesen. Auf der 9. DLF-Sportkonferenz sprechen wir über die Erfahrungen von Reporterinnen und Sportlerinnen - und Sie können mitdiskutieren!

17.11.2021

Leider liegt für dieses Bild keine Bildbeschreibung vor
Die 9. Sportkonferenz im Deutschlandfunk beschäftigt sich mit Frauen in der Sportberichterstattung. (DLF Sport)
Herabwürdigungen, Unverschämtheiten und Hass: Als sie bei der Fußball-EM 2016 als Live-Kommentatorin eingesetzt wurde, hat ZDF-Fußballreporterin Claudia Neumann es gewagt, in eine Männerdomäne einzudringen. Und dies auch noch überaus erfolgreich. Sport, als vielleicht beliebtestes Freizeitvergnügen der Deutschen, spiegelt die Geschlechterverhältnisse wider und dies nicht nur in der Berichterstattung.
Leider liegt für dieses Bild keine Bildbeschreibung vor
Die 9. Sportkonferenz im Deutschlandfunk beschäftigt sich mit Frauen in der Sportberichterstattung. (DLF Sport)
Raus aus der Abseitsfalle! - Frauen in der Sportberichterstattung
Würden mehr Frauen im Sportjournalismus für eine ausgewogenere Berichterstattung sorgen und insgesamt mehr Frauen ansprechen? Oder müssen gerade sie in den Redaktionen die etablierten Abläufe mitmachen, um beruflich überhaupt voran zu kommen? Um diese Fragen geht es bei der DLF-Sportkonferenz.
Über diese Erfahrungen diskutieren Journalistinnen und Sportlerinnen auf der 9. DLF-Sportkonferenz. Und Sie können mit diskutieren, live bei Twitter Spaces. Zu Gast sein werden unter anderem die freie Journalistin Mara Pfeiffer und die Fußball-Weltmeisterin Anja Mittag.

So können Sie mitmachen

Zur Teilnahme ist kein eigener Twitter-Account erforderlich. Sie können der Diskussion also sowohl in den mobilen Apps von Twitter folgen oder im Browser am Desktop-PC. Wollen Sie sich an der Diskussion aktiv beteiligen und mitsprechen, benötigen Sie aber einen persönlichen Account und die mobile App.
Hier geht's zum Space
https://twitter.com/i/spaces/1YpKkZrgjNMxj

Start: 18. November, 21:15 Uhr
Wenn Sie sich an der Diskussion beteiligen möchten, schreiben Sie uns bitte eine Direktnachricht an unseren Twitter-Account @DLF_Sport – gerne mit einem Satz, worüber Sie sprechen möchten. Wir melden uns bei Ihnen zurück und nehmen Sie dann ggf. in die Runde auf. Wir bitten um Verständnis, dass wir voraussichtlich nicht allen Sprechwünschen nachkommen werden können.

Für eine faire und sachliche Diskussion

Regeln für Kommentare
Mit der Möglichkeit mitzudiskutieren soll eine freie und auch kontroverse Debatte angeregt werden. Dafür ist ein offenes und freundliches Gesprächsklima zentral. Wir bitten daher: Diskutieren Sie fair, sachlich und respektvoll, auch und gerade wenn unterschiedliche Standpunkte vertreten werden. Kommentierende, die gegen diese Grundprinzipien verstoßen, können von der Teilnahme an der Diskussion ausgeschlossen werden.

Die Redaktion behält sich insbesondere vor, Beteiligte von der Diskussion auszuschließen, deren Äußerungen ehrverletzend, beleidigend, Persönlichkeitsrechte verletzend, jugendgefährdend, politisch oder religiös extremistisch und/oder agitatorisch, rassistisch oder sexistisch, fremdenfeindlich, diskriminierend, zu Gewalt aufrufend, pornografisch oder aus sonstigen Gründen strafbar sind.