Montag, 08. August 2022

Archiv

DJ Westbam
"Für mich war das ein ganz großes Abenteuer"

Sie waren laut, bunt und Ausdrucksform einer ganzen Generation: Der Name DJ Westbam steht synonym für die Raves, Maydays und Love Parades der Nachwendezeit. Seine Erinnerungen daran und den damaligen Zeitgeist hat DJ Westbam in seiner Autobiografie "Die Macht der Nacht" zusammengefasst.

DJ Westbam im Corsogespräch mit Adalbert Siniawski | 20.03.2015

DJ Westbam am Deutschlandradio-Stand.
DJ Westbam gehört zu den Urgesteinen der Rave-Szene. (Deutschlandradio / Christian Kruppa)
Angefangen hat alles in Münster. Nach seinen Anfängen in seiner Heimatstadt zog es Maximilian Lenz, alias DJ Westbam, ins wilde Berliner Nachtleben der 80er-Jahre. Er perfektionierte das Mixen und Sampeln am Plattenspieler und wurde der gefragteste DJ der angesagtesten Klubs: DJ Westfalia Bambaataa – kurz DJ Westbam. Das ist eine Reminiszenz an den legendären US-Hip-Hop-DJ Afrika Bambaataa.
Das Corsogespräch können Sie im Rahmen unseres Audio-on-demand-Angebotes mindestens fünf Monate nachhören.