Donnerstag, 01. Dezember 2022

Soziologe Bude zu documenta
Künstlerkollektiv hätte sensibler mit Thema Antisemitismus umgehen müssen

Mitte Juni startet die documenta fifteen, kuratiert von ruangrupa, einem indonesischen Kollektiv. Kürzlich sorgten nun Antisemitismus-Vorwürfe gegen eingeladene Künstler für Empörung – eine zunächst geplante Gesprächsreihe wurde abgesagt. Der Soziologe Heinz Bude bedauert dies. Dennoch sieht er in der Krise auch eine Chance.

Reinhardt, Anja | 29. Mai 2022, 17:05 Uhr

Das Logo der documenta fifteen ist vor der Übergabe von einem neuen Standort für die documenta fifteen vor dem Eingang der zukünftigen Ausstellungshalle zu sehen.
Die Kunstausstellung documenta fifteen wird vom 18.06. bis 25.09.2022 stattfinden. (picture alliance / dpa / Swen Pförtner)