Freitag, 01. März 2024

Jahrestag
Der Kampf um Gerechtigkeit nach dem Erdbeben in der Türkei

Am 6. Februar 2023 erschütterte ein Erdbeben die Südosttürkei und den Norden Syriens. Rund 60.000 Menschen starben. Auch die Tochter von Rusen Karakaya. Bis heute kämpft die Mutter mit ihrer Trauer, aber auch um Gerechtigkeit und Aufarbeitung.

Güsten, Susanne | 02. Februar 2024, 18:40 Uhr
Ein Motorrad fährt durch eine Straße in Hatay, die vom Schutt eingestürzter Gebäude gesäumt ist.
Das Erdbeben, das am 6. Februar 2023 die südöstliche Türkei und Syrien erschütterte, erreichte eine Stärke von 7,8 auf der Richterskala. Türkischen Behörden zufolge sollen etwa 214.000 Gebäude eingestürzt sein. (AFP / OZAN KOSE)