Freitag, 19. April 2024

Russland
Einberufung von 150.000 Rekruten startet

Russland zieht von morgen an wie in jedem Frühjahr Wehrpflichtige zum Grundwehrdienst ein.

31.03.2024
    Rekruten der russischen Armee in St. Petersburg
    Rekruten der russischen Armee in St. Petersburg (Archivbild) (picture alliance / dpa / TASS / Peter Kovalev)
    Ein entsprechender Erlass von Kremlchef Putin wurde in Moskau veröffentlicht. Demnach werden bis Mitte Juli 150.000 Soldaten im Alter zwischen 18 und 30 Jahren eingezogen. In Russland gibt es jeweils im Frühjahr und im Herbst solche Einberufungswellen. Das Verteidigungsministerium hatte zuvor mitgeteilt, die Soldaten würden regulär zum zwölfmonatigen Grundwehrdienst einberufen, aber nicht in der Ukraine eingesetzt.
    Zuletzt wurde darüber spekuliert, ob eine weitere Mobilmachung von Reservisten für den Krieg in der Ukraine geplant sein könnte. Für das Erreichen seiner Kriegsziele dürfte Putin deutlich mehr Personal brauchen und könnte nun nach seiner Wiederwahl noch eine Mobilmachung veranlassen.
    Diese Nachricht wurde am 31.03.2024 im Programm Deutschlandfunk gesendet.