Dienstag, 07.04.2020
 
Seit 18:10 Uhr Der Abend
StartseiteDas WochenendjournalDekolonisiert euch!11.01.2020

Eine Welt 2.0 Dekolonisiert euch!

Deutschland gehörte nur einige Jahrzehnte zu den Kolonialmächten. Trotzdem wirkt die Zeit bis heute nach. Es gibt Debatten über Beutekunst und Reparationen, Menschen mit afrikanischen Wurzeln fühlen sich oft diskriminiert. Immer mehr Initiativen wollen dieses Thema ins öffentliche Bewusstsein rücken.

Von Peter Sawicki

Hören Sie unsere Beiträge in der Dlf Audiothek
Die Weltkugel-Plastik am Nordkap auf der norwegischen Insel Magerøya, die im Jahr 1978 aufgestellt wurde. (picture-alliance / dpa / Patrick Pleul)
"Dekolonisiert euch!" ist das Denkfabrik-Thema 2020 (picture-alliance / dpa / Patrick Pleul)
Mehr zum Thema

Koloniales Kulturerbe Ruf nach Aufarbeitung

Deutschlands koloniale Geschichte Debatte um Gedenkstätte für Kolonialverbrechen

Provenienzforschung Debatte um Restitution kolonialer Kunst

Das Thema der zweiten Auflage der Denkfabrik von Deutschlandradio ist  - genau wie im letzten Jahr – von Hörerinnen und Hörern gewählt worden. Vier Themenvorschläge standen zur Auswahl, mehr als 17.000 Stimmen wurden abgegeben. Am Ende fiel die Wahl mit überraschend deutlicher Mehrheit auf "Eine Welt 2.0 – Dekolonisiert euch!"

Themenschwerpunkt "Dekolonisiert euch!" (akg-images / Science Source)Themenschwerpunkt "Dekolonisiert euch!" (akg-images / Science Source)

Die Sondersendung des "Wochenendjournals" gehört zu den ersten, die das Thema aufgreifen und vertiefen. Dabei liegt der Fokus auf Deutschlands kolonialer Vergangenheit und ihrer heutigen Fortwirkung. Eine Reportage nimmt Hörerinnen und Hörer mit auf einen postkolonialen Stadtrundgang durch Bonn. Außerdem gibt es ein Porträt von Aminata Touré – die Grünen-Politikerin aus Schleswig-Holstein ist die erste afrodeutsche Landtags-Vizepräsidentin.

Im Gespräch mit Christiane Habermalz, Kulturkorrespondentin im Dlf-Hauptstadtstudio, erörtert Moderator Peter Sawicki den Umgang deutscher Politik mit dem kolonialen Erbe des Landes. Im Interview mit dem Aktivisten Tahir Della von der "Initiative Schwarze Menschen in Deutschland" geht es um die Frage, wie der Kolonialismus bis heute im Alltag nachwirkt. Schließlich schildert Deutschlandradio-Intendant Stefan Raue die bisherigen Erfahrungen mit der Denkfabrik und erklärt den Auswahlprozess für das diesjährige Thema.

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk