Archiv

Nach Explosion in Ratingen
Einsatzkräfte auf dem Weg der Besserung

Fast einen Monat nach der Explosion im nordrhein-westfälischen Ratingen sind mehrere schwerstverletzte Einsatzkräfte offenbar auf dem Weg der Besserung.

08.06.2023
    Ratingen: Polizeibeamte machen sich vor einem Hochhaus für einen Einsatz fertig.
    Explosion in Ratingen (Rolf Vennenbernd / dpa / Rolf Vennenbernd)
    Ein Polizist und ein Feuerwehrmann seien inzwischen aus dem künstlichen Koma geholt worden, berichtete der WDR unter Berufung auf die Feuerwehr Mettmann. Die beiden Männer würden weiterhin auf Intensivstationen betreut. Eine junge Polizistin befindet sich demnach weiter im künstlichen Koma.
    Am 11. Mai waren die Einsatzkräfte in einem Hochhaus in Ratingen bei Düsseldorf verletzt worden. Ein 57-Jähriger soll eine Explosion ausgelöst haben, als Polizei und Feuerwehr seine Tür öffneten. Gegen ihn wurde Haftbefehl wegen versuchten neunfachen Mordes erlassen. Ermittler vermuten bei ihm einen Hang zu Verschwörungstheorien.
    Diese Nachricht wurde am 05.06.2023 im Programm Deutschlandfunk gesendet.