Seit 04:05 Uhr Radionacht Information
Montag, 20.09.2021
 
Seit 04:05 Uhr Radionacht Information
StartseiteCorso"Ein wirklich außerordentlicher Film"28.01.2014

Eleni Mandells Klassiker"Ein wirklich außerordentlicher Film"

In Los Angeles geboren, in Berkley, Kalifornien, studiert, dann Singer-Songwriterin geworden, großes Vorbild: Tom Waits. Eleni Mandells Klassiker ist ein Film aus dem Jahr 1949: "Der dritte Mann".

Von Knut Benzer

Orson Welles bei der Aufnahme zum Hörspiel "War of the Worlds" am 30.10.1938 in New York. (AP Archiv)
Orson Welles spielte im Film "Der Dritte Man" mit. (AP Archiv)

"Hallo, ich bin Eleni Mandell, ich bin eine Singer-Songwriterin und Musikerin aus Los Angeles, Kalifornien, und mein Lieblingsfilm ist `Der dritte Mann´ mit Joseph Cotton und Orson Welles."

"1949."

"Die Filmmusik ist sehr bekannt, auch das, und ich habe sie Schallplatte, aber ich komme gerade nicht auf seinen Namen."

"Wie hieß er gleich? Anton Karras, ja, und der Film spielt in Wien, nach dem Zweiten Weltkrieg – für mich der schönste, mysteriöseste, romantischste, tragischste Film, und eine interessante Sache, die ich mag, ist folgendes: Der Regisseur wollte von jeder Einstellung, dass sie eine Bedeutung hat. Nichts ist zufällig, alles hat eine Bedeutung und treibt die Story voran. Wunderbar, in schwarz-weiß, in Wien, sagte ich schon, ein besonderer Film."

"Und eine der größten Schlussszenen überhaupt, die heute nie wieder gemacht würde. Denn die Hauptdarstellerin und der Hauptdarsteller, sie wollen sich treffen - soll ich das Ende erzählen, ok? Sie kommen von einer Beerdigung, der Hauptdarsteller ist Amerikaner, auf dem Weg zum Flughafen, aber er entscheidet sich, noch zu bleiben, damit er mit ihr reden kann. Er steigt aus dem Auto, steht an der Straße, raucht eine Zigarette und sie kommt von weit auf ihn zu, immer näher und näher und näher. Dann geht sie an im vorbei und redet kein Wort mit ihm."

"Ich weiß nicht mehr, wann ich ihn zum ersten mal gesehen habe, vielleicht vor 15 Jahren, als es noch Video-Läden gab, mit Video-Kassetten. Ich sah den Titel, ich lebte in der Nähe von diesem Jerry´s-Video-Store, ein Ort, in dem Männer mit ein wenig Übergewicht und Brillen, die keine Verabredungen mit Frauen bekamen, verkehrten. Die redeten immer über Filme und hatten sie alle gesehen. Ich war da, fragte Jerry, den Eigentümer, welchen Film soll ich sehen. Vielleicht Steve McQueen ... Er meinte Bullit. Ich hatte ´den dritten Mann` von dort und verliebte mich augenblicklich in ihn."

"Orson Welles und Joseph Cotton waren ein Team – und sie waren Stars vor diesem Film. Unsere Großmütter-Generation ist vertrauter mit Joseph Cotton, aber die Leute heute, junge Leute, kennen nur noch Orson Welles. Die beiden haben viel zusammen gearbeitet. Joseph Cotton ist auch in ..., diesem ganz berühmten, den jeder liebt, ich kann mich doch nicht erinnern, wie heißt er denn? Sie sagen immer, das sei der beste Film, der je gemacht wurde ... Citizen Kane. Die Leute sagen, das sei der beste Film überhaupt und Orson Welles war ein Genie und all das. Doch ich bevorzuge den `Dritten Mann´, ich denke, das ist wirklich ein außerordentlicher Film."

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk