Donnerstag, 24.01.2019
 
Seit 05:05 Uhr Informationen am Morgen
StartseiteKontroversWie stark ist die deutsche Familienpolitik?14.01.2019

Eltern und Kinder in Deutschland Wie stark ist die deutsche Familienpolitik?

Familien sind auf einmal wieder im Fokus der Politik – die Bundesregierung hat ein Gesetz präsentiert, das vor allem armen Familien mehr Geld verspricht: das sogenannte Starke-Familien-Gesetz.

Moderation: Tobias Armbrüster

Hören Sie unsere Beiträge in der Dlf Audiothek
Bundesfamilienministerin Franziska Giffey (2. v. r.) und Arbeitsminister Hubertus Heil (r., beide SPD) stellen im "ZukunftsHaus Wedding" in Berlin die Pläne für das "Starke-Familien-Gesetz" vor. (dpa / picture alliance / Bernd von Jutrczenka)
Bundesfamilienministerin Franziska Giffey (SPD) und Arbeitsminister Hubertus Heil (SPD) stellen einer Familie die Pläne für das "Starke-Familien-Gesetz" vor (dpa / picture alliance / Bernd von Jutrczenka)
  • E-Mail
  • Teilen
  • Tweet
  • Pocket
  • Drucken
  • Podcast
Mehr zum Thema

Schneider (Der Paritätische) "Der große Wurf ist das sicherlich nicht"

Ökonom über das Starke-Familien-Gesetz Gut - aber nicht gut genug

Mehr Geld vom Staat - ist das der richtige Weg, um Kinder und ihre Eltern aus der Armut zu holen? Und was ist mit Familien, die nicht als arm gelten - welche Hilfe brauchen die, um ihren Alltag zu meistern?

Gesprächsgäste:

  • Ulrich Schneider, Paritätischer Wohlfahrtsverband, Geschäftsführer
  • Dorothea Siems, Die Welt, Chefkorrespondentin für Wirtschaftspolitik

  • Stefan Schwartze, MdB, SPD, Mitglied im Ausschuss für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

Hörerinnen und Hörer sind herzlich eingeladen, sich an der Diskussion zu beteiligen. Wir freuen uns auf Ihren Anruf oder Ihre Mail. Telefon: 00800 – 4464 4464 (europaweit kostenfrei) E-Mail: kontrovers@deutschlandfunk.de

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk