Archiv

EnzyklopädienDenis Diderot und das Weltwissen heute

Der 300. Geburtstag des französischen Philosophen Denis Diderot in diesem Jahr gibt nicht nur Anlass, sein großes Aufklärungswerk der Enzyklopädie historisch zu würdigen, sondern auch über den Strukturwandel des Wissens in der heutigen Zeit nachzudenken.

Nico Stehr im Gespräch mit Burkhard Müller-Ullrich | 22.12.2013

Wissen ist nämlich mehr als eine enzyklopädische Ansammlung von Fakten, es ist auch nicht bloß die Essenz von Wissenschaft, sondern ein soziales Konstrukt von politischer Brisanz.
Diese Auffassung vertritt jedenfalls der Kulturwissenschaftler Nico Stehr, der nach einer langen Karriere in den USA und Kanada jetzt an der privaten Zeppelin-Universität in Friedrichshafen am Bodensee lehrt.
Das vollständige Gespräch können Sie mindestens für fünf Monate in unserem Audio-on-Demand-Bereich nachhören.