Montag, 20. Mai 2024

Archiv

Experte für Cybersicherheit
Kritik an Datensicherheit der elektronischen Patientenakte

Die elektronische Patientenakte soll ab 2025 eingeführt werden. Sämtliche Gesundheitsdaten können dort gespeichert werden. Doch die Sicherheit der Daten sei bislang völlig unzureichend diskutiert worden, bemängelt der IT-Experte Hartmut Pohl.

Reimer, Jule | 10. März 2023, 11:36 Uhr
Eine Patientenakte mit einem E-Rezept ist auf einem Bildschirm zu sehen.
Gesundheitsminister Karl Lauterbach (SPD) setzt sich als Ziel, dass ungefähr 80 Prozent der gesetzlich Versicherten über eine elektronische Patientenakte verfügen sollen. (picture alliance / dpa / dpa-Zentralbild / Jens Kalaene)